Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback


http://myblog.de/alicebetreuung

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Wenn im Text beispielhaft ausschließlich...

Wenn im Text beispielhaft ausschließlich von der pflegebedürftigen Mutter gesprochen wird, so gelten die Aussagen selbstverständlich auch für pflegebedürftige Väter oder andere Verwandte wie z. B. Ehepartner, Kinder, Tanten oder Onkel. Wir wünschen uns, dass Sie innerhalb der Familie und des Freundeskreises miteinander ins Gespräch kommen und überlegen, wie eine Pflegesituation gemeinsam gestaltet werden kann. Es ist gut zu wissen, welche Wünsche und Vorstellungen ein Angehöriger und deren Altenpflege aus Polen haben. Das kann schwierige Entscheidungen- vor allem am Lebensende- erleichtern. Seit der ersten Auflage ist diese Broschüre verschickt sowie mehrfach überarbeitet und erweitert worden. Wir freuen uns über die durchgängig positiven Rückmeldungen. Besonders die gute Verständlichkeit wird immer wieder deutlich hervorgehoben. Diese Reaktionen bestätigen uns darin, wie wichtig unsere und der Betreuung aus Polen Arbeit ist und sind uns ein Ansporn, unsere Angebote weiter auszubauen. Falls Sie Fragen oder Anmerkungen haben, rufen Sie uns unter der gebührenfreien Rufnummer an. Wir wollen Sie informieren, welche Unterstützungsmöglichkeiten es grundsätzlich gibt, damit Sie die Angebote in ihrer Region nachfragen und nutzen können. Marianne E. ist voll berufstätig. Seit Jahren unterstützt sie ihre mittlerweile 93-jährige Mutter mit kleinen Haushaltshilfe aus Polen. Sie geht mit ihr einkaufen. Sie putzt regelmäßig die Treppe und die Fenster. Die anstrengenderen Hausarbeiten wie das Wechseln der Bettwäsche erledigt sie auch. Einmal wöchentlich hilft sie ihrer Mutter beim Baden. Zunehmend bemerkt sie, dass ihre Mutter die tägliche Körperpflege vernachlässigt. Es scheint so, als könne ihre Mutter darauf anspricht, bestreitet diese die offensichtliche leichte Inkontinenz( Blasenschwäche). Marianne E. fragt sich, wie es mit ihrer Mutter weitergehen soll? In diesem Beispiel entwickelt sich der Unterstützungsbedarf der alten Dame eher schleichend. Frau E. hat deshalb durchaus Zeit, ohne Zeitdruck Informationen einzuholen und mit der Familie und mit z. B. einer Altenpflege aus Polen zu besprechen, wie man gemeinsam weiter mit der Situation umgehen kann. Marianne E. muss jedoch wissen, an wen sie sich wenden kann. Die Mutter von Petra H. lebt allein. Sie ist 78 Jahre alt. Sie geht gern auf Reisen und besucht regelmäßig das Theater und Konzerte. Für das nächste Jahr hatte die Mutter der Frau H. überlegt, evtl. in eine Einrichtung des betreuten Wohnens umzuziehen. Nur zur Sicherheit, denn sie wollte ihr Leben so lange wie möglich selbständig und selbstbestimmt führen. Und die große Wohnung wurde ihr langsam zu viel. Bei einem ihrer Besuche findet Petra H. ihre Mutter auf dem Fußboden der Diele vor. Die alte Dame kann nicht sprechen und sich kaum bewegen. Petra H. verständigt sofort den Notarzt. Ihre Mutter wird ins Krankenhaus gebracht. Dort wird ein Schlaganfall diagnostiziert. Wie soll es nun weitergehen? In diesem Beispiel muss Frau H. kurzfristig zusammen mit ihrer Mutter entscheiden, wie es für diese weitergehen kann und soll. Wo soll ihre Mutter in Zukunft leben? Wer wird sie unterstützen?(vielleicht einer Betreuung aus Polen). Wo soll ihre Mutter in Zukunft leben? Und was hat zu geschehen, wenn ihre Mutter nicht mehr für sich selbst entscheiden kann? Sie sehen, in beiden Fällen haben die Angehörigen große Sorgen und es stellen sich viele Fragen. Und diese sind letztlich in ihrem Umfang unabhängig davon, ob die Altenpflege aus Polen ihrer Mutter plötzlich und unerwartet, übernommen werden muss oder langsam immer umfangreicher wird. Haben Sie sich schon einmal die Frage gestellt, ob Sie einen Angehörigen pflegen würden, wenn dieser pflegebedürftig würde?
13.2.12 19:25
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung